Ei, wo kommst Du denn her...

Wussten Sie schon, dass 65 % der Eier, die in Baden-Württemberg verzehrt werden, gar nicht aus Baden-Württemberg kommen, und dass ein solches Ei durchschnittlich 700 km Transport auf seiner "Schale" hat, bevor es auf dem Frühstückstisch landet?

 

Die neue Eierkennzeichnung gibt neben der Haltungsform auch Auskunft über Herkunftsland und die jeweilige Region - sogar über den Stall, in dem das Ei gelegt wurde. Die nachfolgend gezeigte Grafik erklärt, wie diese Kennzeichnung zu verstehen ist.

 

"08" steht für Baden-Württemberg

So können Sie sicher sein, dass Ihr Frühstücksei frisch und auf dem direkten Weg zu Ihnen gelangt.

Neben der Eierkennzeichnung gibt es jedoch noch eine weitere Identifikationsnummer, die Packstellennummer. Eine Packstelle ist der Betrieb, in der die Qualitätskontrolle (Güteklasse A) und die Sortierung der Eier nach Gewichtsklassen (XL, L, M und S) erfolgt.

 

Für den Hönig-Hof ist dies die Packstellennummer: DE-083207.

 

Dadurch können Sie z. B. erkennen, dass sich die Packstelle in Deutschland (DE) und in Baden-Württemberg (08) befindet.

Hönig-Hof
Reißmühle 1
78357 Mühlingen
Germany
info@hoenig-hof.de
www.hoenig-hof.de
Tel.: 07775-9300-0
Fax: 07775-9300-93

 

DE-ÖKO-006

Neu!

Die Mehrweg-Eierbox MeiBox